Generalabonnement der SBB - Preisreduktion
Durch Vorweisen der Ausweiskarte für IV-Rentner/in der eidgenössischen Invalidenversicherung am Schalter oder durch Abgabe des Ausweises zum Bezug eines Generalabonnements für Reisende mit einer Behinderung (Abgabe durch die IV-Stelle) erhalten Sie das Generalabonnement (GA) für die 1. oder 2. Klasse zu einem ermässigten Preis. Anspruchsberechtigt sind Sie, falls Sie eine laufende Rente der eidgenössischen Invalidenversicherung, eine Hilfslosenentschädigung oder Leistungen für einen Blindenhund beziehen. RollstuhlfahrerInnen ohne IV-Rente erhalten das GA gegen Vorweisen eines entsprechenden Arztzeugnisses, welches bestätigt, dass der Reisende für seine Mobilität im öffentlichen Verkehr ständig auf den Rollstuhl angewiesen ist.
Link
Preise


Umweltschutzabonnement der Region Nordwestschweiz - Preisreduktion
Unter Vorweisung des IV-Ausweises am Schalter erhalten IV-Bezüger eine Preisreduktion beim Bezug des Jahresabonnements.

Falls Sie zu schwach sind, um die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen:

Invalidentransport beider Basel
Mit dem Invalidentransport beider Basel können Sie sich in der Region (Basel bis Baselland) von A nach B transportieren lassen. Falls es für einen Arztbesuch ist, werden die Kosten zum Teil von Krankenkassen, Ergänzungsleistungen der IV übernommen, für private Transporte muss es selbst berappt werden.

Alles Nähere sowie Formular können unter nachstehenden Adresse angefragt werden. Für diesen Transport braucht es ein ärztliches Zeugnis.

KBB Koordinationsstelle Fahrten für Behinderte beider Basel
Geschäftsstelle:
C+K Christen, Kiefer Co.
Stöckackerstrasse 30
4142 Münchenstein
Tel: 061 926 98 82
Fax: 061 926 98 89
Transport in der Schweiz und ins Ausland

Das BFT, Behinderten Fern-Transport hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen die Möglichkeit zu offerieren, trotz Behinderung in die Ferien zu fahren, Verwandte zu besuchen etc. Es ist eine Selbsthilfeorganisation mit ehrenamtlichen Fahrern und Fahrerinnen. Die Person wird von einer Haustür bis zum Zielort und wieder zurückgebracht.
Die Reise muss frühzeitig (ca. 1 Monat im Voraus) angemeldet werden. Der Preis für diesen wunderbaren Service ist in der Höhe eines 1. Klasse Billetts der SBB für die gleiche Strecke sowie einer Mitgliedschaft der Organisation. Alles Nähere unter folgender Adresse:

BFT
Behinderten Fern-Transport
Postfach
4002 Basel
Tel: 061 331 34 34
Fax: 061 331 34 63
Transport in der Schweiz und ins Ausland

Das BFT, Behinderten Fern-Transport hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen die Möglichkeit zu offerieren, trotz Behinderung in die Ferien zu fahren, Verwandte zu besuchen etc. Es ist eine Selbsthilfeorganisation mit ehrenamtlichen Fahrern und Fahrerinnen. Die Person wird von einer Haustür bis zum Zielort und wieder zurückgebracht.
Die Reise muss frühzeitig (ca. 1 Monat im Voraus) angemeldet werden. Der Preis für diesen wunderbaren Service ist in der Höhe eines 1. Klasse Billetts der SBB für die gleiche Strecke sowie einer Mitgliedschaft der Organisation. Alles Nähere unter folgender Adresse:

BFT
Behinderten Fern-Transport
Postfach
4002 Basel
Tel: 061 331 34 34
Fax: 061 331 34 63
Schweizerisches Rotes Kreuz Basel-Stadt


Fahrdienst

Freiwillige im Einsatz als Chauffeuse oder Chauffeur

Angebot
Freiwillige Fahrerinnen und Fahrer begleiten Sie zum Beispiel zum Arzt, zum Anlass oder zu Erholungsaufenthalten. Das SRK Basel vermittelt Ihnen die Fahrten mit den freiwilligen Fahrerinnen und Fahreren.
Weitere Informationen zum Fahrdienst


Anmeldung und weitere Informationen:

Montag bis Donnerstag: 08.00-12.00 Uhr / 13.30 - 16.30 Uhr
Freitag: 08.00-12.00 Uhr / 13.30-16.00 Uhr

Telefon: 061 319 56 53

Mail: fahrdienst@srk-basel.ch

Hier geht es zur Webseite

Schweizerisches Rotes Kreuz
Kanton Basel-Stadt
Bruderholzstrasse 20
4053 Basel

Das tired.ch-team freut sich, wenn Sie uns ergänzende Adressen und Hinweise senden. Kontakt